Abrir o menú principal

Bayernhymne é o himno nacional oficial do Estado Libre de Baviera. A melodía da canción foi composta por Max Kunz en 1835. O texto das tres estrofas orixinais foi escrito por Michael Öchsner. Ámbolos dous eran membros do "Bürger-Sänger-Zunft München", que interpretou a canción por vez primeira o 15 de decembro de 1860.

Bayernhymne
En galego: Himno de Baviera
Bayernhymne.svg
Himno deEstado Libre da Baviera
LetraMichael Öchsner e Joseph Maria Lutz
1946
MúsicaMax Kunz
1835
Adoptado1946

Índice

Versión actualEditar

1. Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe seine Segenshand!
|: Er behüte deine Fluren,
schirme deiner Städte Bau
und erhalte dir die Farben
seines Himmels, weiß und blau! :|

2. Gott mit dir, dem Bayernvolke,
dass wir, unsrer Väter wert,
fest in Eintracht und in Frieden
bauen unsres Glückes Herd!
|: Dass mit Deutschlands Bruderstämmen
einig uns ein jeder schau
und den alten Ruhm bewähre
unser Banner, weiß und blau! :|

VariaciónsEditar

Versión de Joseph Maria Lutz de 1946Editar

1. Gott mit dir, du Land der Bayern,
Heimaterde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe seine Segenshand!
|: Er behüte deine Fluren,
schirme deiner Städte Bau
und erhalte dir die Farben
seines Himmels, weiß und blau! :|

2. Gott mit dir, dem Bayernvolke,
dass wir, unsrer Väter wert,
fest in Eintracht und in Frieden
bauen unsres Glückes Herd!
|: Dass vom Alpenland zum Maine
einig uns ein jeder schau
und den alten Ruhm bewähre
unser Banner, weiß und blau! :|

3. Gott mit uns und Gott mit allen,
die der Menschen heilig Recht
treu beschützen und bewahren
von Geschlechte zu Geschlecht.
Frohe Arbeit, frohes Feiern,
reiche Ernten jedem Gau,
Gott mit dir, du Land der Bayern
unterm Himmel, weiß und blau!

Poema de Michael ÖchsnerEditar

(de 1860)

1. Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe deine Segenshand!
Er behüte deine Fluren,
schirme deiner Städte Bau
und der Himmel dir erhalte
seine Farben – Weiß und Blau.

2. Gott mit dir, dem Bayernvolke,
dass wir unsrer Väter wert,
fest in Eintracht und in Friede
bauen unseres Glückes Herd;
dass der Freund da Hilfe finde,
wehrhaft uns der Gegner schau,
wo die Rauten-Banner wehen,
unsre Farben – Weiß und Blau!

3. Gott mit ihm, dem Bayer-König,
Vater Max aus Wittelsbach!
Über seinem Hause wölbe
sich des Himmels schirmend’ Dach!
Gott erhalte uns den Herrscher,
Volkes-Glück in jedem Gau,
reine Sitte, deutsche Treue,
ew’ge Farben – Weiß und Blau.

Texto posterior de Michael ÖchsnerEditar

1. Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
walte deine Segenshand!
Er behüte deine Fluren,
schirme deiner Städte Bau
und erhalte dir die Farben
seines Himmels – Weiß und Blau!

2. Gott mit dir, dem Bayernvolke,
dass wir, unserer Väter wert,
fest in Eintracht und in Frieden
bauen unseres Glückes Herd!
Dass mit Deutschlands Bruderstämmen
[Variante: Dass in Not und in Gefahren]
einig uns der Gegner schau
und den alten Ruhm bewähre
unser Banner – weiß und blau.

3. Gott mit ihm, dem Bayerkönig!
Segen über sein Geschlecht!
Denn mit seinem Volk in Frieden
wahrt er dessen heilig Recht.
Gott mit ihm, dem Landesvater!
Gott mit uns in jedem Gau!
Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Heimat – weiß und blau!

Véxase taménEditar